So unterstützen Werbeartikel Ihr betriebliches Gesundheitsmanagement

Die Begriffe „betriebliche Gesundheitsförderung“, „Nachhaltigkeit“ und „soziale Verantwortung“ im Unternehmen sind in den vergangenen Jahren immer häufiger gefallen. Immer mehr Unternehmen werben mit Nachhaltigkeitskampagnen und einem besonderen Gesundheitsmanagement, um ihre Mitarbeiter zu fördern und nachhaltig zu binden.

Gesundheit auch am Arbeitsplatz

Angefangen von Ruheräumen, rückenfreundlichen Stühlen, Sport- und Entspannungsangeboten in der Mittagspause, Kooperationen mit Fitnessstudios über mobile Massage bis hin zu kostenlosen, gesunden Getränken und einem regelmäßig stattfindenden Gesundheitszirkel – Arbeitgeber können verschiedenste Angebote schaffen, um die Gesundheit ihrer Mitarbeiter am Arbeitsplatz zu fördern. Damit die gesundheitlichen Belastungen und Problemfelder im Unternehmen erkannt werden, können z.B. Umfragen durchgeführt werden. Den Erfolg des Gesundheitsmanagements können Unternehmen nicht nur anhand von quantitativen Kennzahlen, wie Fehlzeiten oder Meldungen von Erkrankungen bzw. Arbeitsunfähigkeit, messen. Auch qualitative Messgrößen, wie die Mitarbeiterzufriedenheit, das subjektive Wohlbefinden oder die Atmosphäre im Team, lassen sich anhand von Umfragen erheben und sind Indikatoren, die nachhaltig zur physischen und psychischen Gesundheit beitragen. Im besten Falle wird ein Gesundheitsmanager vom Betrieb eingestellt, der sich ausschließlich um das betriebliche Gesundheitsmanagement kümmert.

Gesunde und zufriedene Mitarbeiter

pflasteretui-werbeartikelNicht nur die körperliche, sondern auch die psychische Gesundheit spielt für den Arbeitsalltag eine wichtige Rolle. Fühlt sich der Mitarbeiter gut umsorgt, so ist er auch motivierter für die Arbeit und bleibt länger gesund. Nachhaltiges Gesundheitsmanagement kann die Belastung der Mitarbeiter ausgleichen und Fehlzeiten durch Erkrankungen reduzieren. Außerdem kann ein Mitarbeiter ggf. länger gehalten bzw. an die Firma gebunden werden, weil dieser von den Angeboten und vom Engagement des Arbeitsgebers begeistert ist. So steigert die Gesundheitsförderung nicht nur das Wohlbefinden des Mitarbeiters, sondern auch der Arbeitgeber kann entsprechende Vorteile daraus ziehen.

Werbeartikel im betrieblichen Gesundheitsmanagement

muesli-werbeartikelDie Gesundheitsförderung der Mitarbeiter kann auch zusätzlich durch den Einsatz von gebrandeten Werbeartikeln unterstützt werden. Gelasertes Obst sorgt für ausreichend Vitamine und Müsli im Portionsbeutel für einen vitalen Start in den Tag. Aber auch gebrandete Frotteehandtücher bei Sportaktivitäten und die Ausgabe von einem bedruckten Pflastermäppchen als Erste-Hilfe-Set stellen mögliche Werbeartikel im betrieblichen Gesundheitsmanagement dar. Es gibt auch kleine Pflanzkonzepte, die ausgegeben werden können: wie wäre es mit einem kleinen Kräutergarten oder einem Minigewächshaus, um die sich die Mitarbeiter kümmern können?

 

Betriebliches Gesundheitsmanagement und die damit verbundenen Chancen für Mitarbeiterbindung und Zufriedenheit sollten nicht unterschätzt werden. Jeder Arbeitgeber weiß, welche Belastungen mit einem Mitarbeiterausfall verbunden sind. Deswegen lieber präventive Maßnahmen ergreifen und ein betriebliches Gesundheitsmanagement frühzeitig etablieren. Es muss ja nicht gleich ein kostenintensives Fitnessstudio im Haus sein, sondern kann mit gesundem Obst und Entspannungsmöglichkeiten für die Mitarbeiter starten.

Schreibe einen Kommentar