Der Corporate Design Relaunch: Tipps und Tricks

Corporate Design Relaunch

Mit den Jahren kann es schon einmal passieren, dass eine Marke und ihr äußeres Erscheinungsbild – das Corporate Design – einstaubt und eine Überarbeitung vertragen kann. Vielleicht sind die Farben und auch der Grafikstil nicht mehr modern oder die Marke ist in den letzten Jahren immer mehr in Vergessenheit geraten. Es gibt verschiedene Gründe, warum Unternehmen eine Agentur für ein Corporate Design Relaunch beauftragen. Das Erscheinungsbild spielt in der Kommunikation eine zentrale Rolle: Wer mit einem einheitlichen und einprägsamen Design in den Markt tritt, der kann auch hohe Wiedererkennbarkeit setzen. Doch was genau sollte bei der Überarbeitung des Erscheinungsbildes beachtet werden?

Den Wiedererkennungswert beim Corporate Design Relaunch nicht verlieren
Bestehende Kunden haben sich bereits an das Corporate Design gewöhnt und haben großes Vertrauen in den Unternehmens-Brand. Deswegen sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass sich das Corporate Design nicht grundlegend ändert, sondern nur „modernisiert“ wird und noch immer wiedererkennbar ist. Neben frischen Farben und moderner Typo sollte auch das Logo (Markenzeichen) sowie Stilelemente in der Kommunikation erneuert werden. Dazu gehört unter anderem auch die neue Bildsprache, welche die aktuelle Zielgruppe wieder anspricht.

Die Folgen eines Corporate Design Relaunchs beachten
Ein Corporate Design Relaunch bringt auch einen hohen Kostenfaktor und Aufwand in der Umsetzung mit sich: Nicht nur das Webdesign der Website oder anderen Onlinekanälen, sondern auch die Geschäftsausstattung wie Visitenkarten, Briefpapier und alle anderen Maßnahmen in der Werbung oder Media-Planung wie Werbesysteme für Messen und Werbeartikel müssen an das neue Erscheinungsbild angepasst und gestaltet werden. Eine spezialisierte Agentur kann beim einheitlichen Einsatz des neuen Designs weiterhelfen.

Corporate Design Relaunch

Bevor Änderungen im Corporate Design vorgenommen werden, sollte eine durchdachte Strategie vorhanden sein und alle Kosten im Vorfeld kalkuliert werden. Auch Chancen und Risiken müssen betrachtet werden. Denn nicht immer hat ein Corporate Design Relaunch positive Effekte auf das Image. Beispielsweise dann, wenn das neue Erscheinungsbild nicht mehr den Werten des Unternehmens (der Corporate Identity) übereinstimmt oder die Kommunikation noch immer veraltet ist und somit ein Kontrast zum modernen Design darstellt.